Was ist derzeit Dein teuerstes und was Dein billigstes Produkt?

Wenn Du heute ein Produkt für 37 Euro anbietest und morgen den Preis auf 297 Euro erhöhst werden Deine Kunden einen Preis- Schock erleiden.

Denn wenn Du bisher Produkte im Niedrigpreis- Segment angeboten hast, wirst Du vor allem Kunden erreicht haben, die nicht viel Geld ausgeben wollen oder können.

Diese Kunden sind auch nicht bereit, Dir einen höheren Preis zu bezahlen! Doch was nutzt Dir dann eine riesiger Kundenstamm von Kunden, die niemals Deine Produkt im hohen Preissegment kaufen?

Nehmen wir einmal an, Du möchtest 5.000 Euro im Monat umsetzen. Was meinst Du, wie dieser Umsatz einfacher zu erreichen ist: 200 Verkäufe a 25 Euro oder  20 Verkäufe a 250 Euro. Antwort: 20 Verkäufe!