Jeder, der sich schon einmal mit Membership Sites befasst hat, hat womöglich schon einmal den  Begriff „Drip Content“ gehört.

Was bedeutet „Drip Content“ und wozu dient es? „Drip“ ist englisch und heißt so viel wie „tropfen“. Aber was hat „tropfen“ mit „Content“ zu tun?

Stell Dir vor, Du hast einen alten Topf und der hat ein Loch. Das Wasser im Topf ist der Content. Ein Hund, der am Topf das Wasser leckt, kann das Wasser, also den Content nur tröpfchenweise bekommen. Der Hund kann nicht mit einem Mal das gesamte Wasser austrinken. In einer Wüste würde das dem Hund vielleicht sogar das Leben retten, weil das Wasser so länger hält und er nicht zuviel mit einem Mal bekommt.

Stell Dir vor, Du bist nun in einer ähnlichen Situation wie dieser Hund und Du meldest Dich bei einer Membership Site an. Ab dem Moment beginnt der Eimer (Die Membership) zu tropfen. Du bekommst den Content tröpfchenweise. Also anders gesagt, Du bekommst ab diesem Zeitpunkt der Registrierung und Freischaltung nur einen Teil des Content und nicht alles mit einem Mal. Und das nennt man „drip content“.

Wozu dient nun „Drip Content“ bei einer Membership Site?  In der Regel legt man eine Membership Site so an, dass es eine „Geld Zurück“ Garantie von sagen wir einmal 14 Tagen gibt. Deine Member können also in dieser Zeit zurücktreten und bekommen ihr Geld zurück. Nun ist es denkbar, dass die Member, die 14 Tage Deine wertvollen Inhalte genutzt haben,  abmelden, weil es keinen Anreiz mehr für sie gibt, zu bleiben.

Nun kannst Du aber folgendes tun. Du kannst Content nach diesen 14 Tagen verzögert freigeben, also „Drip Content“ mit Kurs- Modulen oder Bonus- Lektionen durchführen.

So verlieren Deine Mitglieder nicht das Interesse an Deiner Membership Site. Denn sie wollen ja diesen Content auch bekommen und behalten.

Nun könntest Du auf die Idee kommen, eine Seite oder einen Blog- Artikel im WordPress einfach später freizuschalten, was ja prinzipiell im normalen WordPress schon geht. Aber, was passiert? Der Artikel wird für alle, die angemeldet sind, gleichzeitig freigeschalten, egal ob sie sich vor 2 Tagen oder vor 2 Jahren  bei Deiner Membership angemeldet haben. Und das ist nicht im Sinne von „Content Drip“ in einer Membership Site!

Wenn sich zum Beispiel jemand von der Membership abmeldet, dann wird die Uhr wieder auf Null gestellt und wenn er sich wieder anmeldet, dann geht das Spiel für diesen einen Member von vorne los.

Der Effekt ist also, dass die Leute nicht so oft die Membership wieder verlassen, weil sie sonst den Zugriff auf bestimmten Content verlieren würden.

Außerdem hilft „Drip Content“ auch, dass der Content für die Mitglieder leichter verdaulich ist, da sie ihn schrittweise erhalten.

Deine Membership Site wird damit insgesamt erfolgreicher!

  • Frage: Kannst Du Dir eine Anwendung in Deiner eigenen Membership Site für Content Drip vorstellen? Welchen Content würdest Du verzögern?