Vielleicht hast Du Dich beim Stöbern in meinem Blog schon einmal gefragt: Warum soll ich so was Komplexes wie eine Membership- Site mit einer Mitglieder- Verwaltung aufsetzen? Tut es nicht einfach ein simpler Blog, auf den ich ein einziges Zugangs- Passwort setze und jeder, der gekauft hat, bekommt dieses zugemailt und kann sich dann damit einloggen.

Klingt doch simpel oder?

Aber was, wenn nun ein Kunde Deine Mitgliedschaft verlässt. OK, dann sagst Du Dir, kein Problem, dann ändere ich eben das Passwort. Aber dann geht der ganze Ärger los. Du musst jedem verbliebenen Mitglied das neue Passwort mitteilen. Und kaum geht der Nächste, folgt die nächste Mail zur Passwort- Änderung. Deine Kunden werden immer mehr verwirrt und wissen am Ende gar nicht mehr, welches Passwort nun das aktuelle ist.

Wenn Du aber ein Membership- Plugin benutzt, dann werden Zugänge von Kunden, die die Membership verlassen und nicht mehr bezahlen wollen, automatisch gesperrt.

Das nächste große Problem ist, dass das gemeinsame Passwort im Internet verteilt werden kann und dann vollkommen anonym von verschiedensten Leuten, die nicht bei Dir bezahlt haben, benutzen wird.

Aber mit dem richtigen Membership- Plugin wie Wishlist Member bekommt jeder Kunde sein individuelles Passwort und Du kannst den Zugriff besser kontrollieren, indem das Plugin nur eine limitierte Menge von Endgeräten (PC, Handy, Tablet) den Zugriff gestattet. Melden sich zu viele Geräte mit unterschiedlichen IP- Adressen über die gleichen Zugangsdaten ein, wird der Zugang gesperrt.

Einfache passwortgeschützte Blogs sind einfach zu simpel.

Mit ihnen kannst Du den Zugang zum Blog gestatten oder verwehren. Nicht mehr aber auch nicht wenigen. Und Du kannst dies nur für ein einziges Produkt je Website.

Mit einem Membership- Plugin kannst Du in nur einem einzigen WordPress- Blog Dutzende wenn nicht sogar Hunderte verschiedene Produkte verwalten und getrennt verkaufen. Du kannst sogar verschiedenste Zeitmodelle definieren. Die verschiedenen Produkte kannst Du dann ganz unterschiedlichen Beutzergruppen anbieten.

Membership- Software wie Wishlist Member ist heute so preiswert, dass sich die Investition gegenüber einer einfachen „Passwort- Seite“ in jedem Falle lohnt.

  • Frage: Hast Du schon einmal eine einfache „Passwort- geschützte Seite benutzt? Wieviele Benutzer hatten Zugriff auf diese Seite und was waren Deine Erfahrungen damit?